Meinung: Laut Apple sind verbogene iPad Pros nach dem Kauf normal

Apple hat TheVerge gegenüber bestätigt, dass einige der 2018 iPad Pro Modelle mit einer Krümmung ausgeliefert werden. Laut dem Unternehmen aus Cupertino ist dies ein Nebeneffekt von dem Herstellungsprozess und wird mit der Zeit nicht schlimmer und soll sich auch nicht auf die Performance des iPad Pros auswirken.

Apple selbst sieht dies nicht als Problem! 

Die Biegung ist das Ergebnis von dem Abkühl-Prozess der verbauten Metall und Plastik Komponenten während der Herstellung. Betroffen können dabei beide Varianten sein. Berücksichtigt man den Preisaspekt von bis zu 2099€ für das iPad Pro mit 12,9" Display, 1TB Speicherplatz und LTE Unterstützung, so fragt man sich dann doch: Was soll das? 

Wer ein verbogenes iPad Pro bekommt, kann dies problemlos innerhalb von 14 Tagen - ab Kauf - austauschen lassen. Wie es außerhalb der 14 tägigen Frist aussieht, ist jedoch unklar. 

Auch zu Weihnachten werden wieder einige iPad Pro Modelle unter dem Christbaum liegen, die mit ziemlicher Sicherheit bereits einige Zeit im Vorhinein gekauft worden sind.

Wenn man sich in einigen Foren so durch die Kommentare durchliest, wird schnell klar, dass Apple Mitarbeiter betroffenen Personen einen Tausch über AppleCare+ raten, da es sich um Eigenverschulden der absichtliche Beschädigung handeln soll. 

Apple teilte TheVerge auch mit, dass für das 2018 iPad Pro keine erhöhte Rückgaberate verzeichnet wird. 

Doch wie kann es sein, dass man soviel Geld für ein Tablet ausgibt und anschließend in Kauf nehmen soll, dass es verbogen ist? Meiner Meinung nach ist es eine absolute Frechheit von Apple die verbogenen Geräte nicht als wirkliches "Problem" anzusehen. 

Ein offizielles Austauschprogramm von Apple für betroffene Geräte gibt es zum jetzigen Zeitpunkt auf jeden Fall (noch) nicht. Ich werde die Thematik die nächsten paar Wochen weiter beobachten und sobald es Neuigkeiten diesbezüglich gibt, den Beitrag aktualisieren. 

Beitragsbild: MacRumors.

„Ich möchte im Universum ein Zeichen hinterlassen.“ - Steve Jobs